Große Berliner Straßenbahn (ab 1902)

Elektrische Straßenbahnstrecken, 265 km (1916)
1902 Eröffnung der Unterleitungsstrecke Potsdamer Platz – Brandenburger Tor – Reichstagufer – Moltkestraße
1902 Eröffnung des Streckenabschnittes Weißensee Rennbahnstraße / Bismarckplatz – Rennbahnstraße / Pasedagplatz
um 1902 Eröffnung des Streckenabschnittes Altonaer Straße / Hansaplatz – Altonaer Straße / Levetzowstraße
26.01.1903 Eröffnung des Streckenabschnittes Bergstraße – Knesbeckstraße – Herthastraße – Mariendorfer Weg
02.04.1903 Eröffnung des Streckenabschnittes (Spreewaldplatz –) Friedelstraße – Reuterstraße / Berliner Straße (– Bergstraße)
15.05.1903 Eröffnung der Streckenabschnitte Hohenstaufenstraße und Perleberger Straße / Stromstraße – Perleberger Straße / Birkenstraße
01.12.1903 Eröffnung des Streckenabschnittes Schöneberg Mühlenstraße / Koburger Straße – Mühlenstraße / Hauptstraße
01.10.1904 Eröffnung des Streckenabschnittes Seestraße / Müllerstraße – Seestraße / Amrumer Straße
27.10.1904 Eröffnung des Streckenabschnittes Exerzierstraße / Badstraße – Exerzierstraße / Reinickendorfer Straße
1904 Eröffnung der Streckenabschnitte Güntzelstraße / Holsteinische Straße – Güntzelstraße / Emser Platz und Tegel Treskowstraße / Hauptstraße – Schlieperstraße / Berliner Straße (eingleisig nur in Richtung Berliner Straße befahren)
10.02.1905 Eröffnung des Streckenabschnittes Altonaer Straße / Levetzowstraße – Gotzkowskystraße / Alt-Moabit
01.08.1905 Eröffnung des Streckenabschnittes Wartburgplatz – Koburger Straße / Hauptstraße
01.09.1905 Eröffnung des Streckenabschnittes Kaisereiche – Beckerstraße – Rubensstraße / Canovastraße
1905 Eröffnung des Streckenabschnittes Belziger Straße / Rudolf-Wilde-Platz – Belziger Straße / Eisenacher Straße (Straßenbahnhof)
um 1905 Eröffnung des Streckenabschnittes Martin-Luther-Straße / Hohenstaufenstraße – Wartburgplatz
31.01.1906 Eröffnung des Streckenabschnittes Ludwigkirchplatz – Pariser Straße – Olivaer Platz
01.05.1906 Eröffnung des Streckenabschnittes Mariendorf Dorfstraße – Trabrennbahn Mariendorf
12.1906 Umstellung des Unterleitungsbetriebes Potsdamer Platz – Brandenburger Tor auf Oberleitung
11.06.1907 Eröffnung des Streckenabschnittes Mariendorfer Weg – Gottlieb-Dunkel-Straße
15.08.1907 Eröffnung der Streckenabschnitte Bahnhof Schönholz – Provinzstraße / Germanenstraße und Königstor / Am Friedrichshain – Kniprodestraße / Elbinger Straße sowie der Strecke Frankfurter Allee / Boxhagener Straße – Türrschmidtstraße – Lückstraße / Wilhelmstraße (Bahnhof Lichtenberg-Friedrichsfelde)
15.10.1907 Eröffnung des Streckenabschnittes Exerzierstraße / Reinickendorfer Straße – Seestraße / Müllerstraße
1907 Umstellung des Unterleitungsbetriebes im Kreuzungsbereich Unter den Linden auf Oberleitung
24.10.1908 Eröffnung der Streckenabschnitte Nordend Schillerstraße und (Niederschönhausen Kaiser-Wilhelm-Straße –) Blankenburger Straße – Siegfriedstraße – Buchholzer Straße – Blankenburger Straße (Schleifenfahrt)
07.01.1909 Eröffnung des Streckenabschnittes Olivaer Platz – Xantener Straße – Paulsborner Straße
28.10.1909 Eröffnung des Streckenabschnittes Köllnischer Fischmarkt – Neue Roßstraße / Neue Jakobstraße
09.08.1910 Eröffnung des Streckenabschnittes Karlshorster Straße – Prinz-Albert-Straße / Stadthausstraße
um 1910 Eröffnung des Streckenabschnittes Neue Kantstraße / Amtsgerichtsplatz – Neue Kantstraße / Witzleben
09.08.1911 Eröffnung des Streckenabschnittes Wittenau Oranienburger Straße – Bahnhof Wittenau Nordbahn
19.08.1911 Eröffnung der Strecke Prenzlauer Promenade / Wisbyer Straße – Heinersdorf Kronprinzenstraße
21.03.1912 Eröffnung des Streckenabschnittes Paulsborner Straße / Brandenburgische Straße – Paulsborner Straße / Seesener Straße
02.11.1912 Eröffnung des Streckenabschnittes Lichtenberg Landsberger Allee – Roederstraße – Roederplatz
01.12.1912 Eröffnung des Streckenabschnittes Lichtenberg Wilhelmstraße – Rosenfelder Straße / Frankfurter Allee
15.12.1912 Eröffnung des Streckenabschnittes Küstriner Platz – Rüdersdorfer Straße – Simon-Dach-Straße / Boxhagener Straße
06.01.1913 Eröffnung der Streckenabschnitte Hohenzollernkorso / Belle-Alliance-Straße – Hohenzollernkorso / Paradestraße und Südwestkorso / Kaiserallee – Südwestkorso / Laubacher Straße
21.02.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Schivelbeiner Straße / Schönhauser Allee – Nordkapstraße / Bornholmer Straße
07.04.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Pappelallee / Schönhauser Allee – Pappelallee / Stargarder Straße
14.09.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Lichtenberg Siegfriedstraße / Frankfurter Allee – Siegfriedstraße / Herzbergstraße
28.09.1913 Eröffnung der Streckenabschnitte Pappelallee / Stargarder Straße – Krügerstraße / Prenzlauer Allee und Wisbyer Straße – Prenzlauer Promenade / Am Steinberg
03.11.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Charlottenburg Kaiser-Friedrich-Straße / Berliner Straße – Kaiser-Friedrich-Straße / Kantstraße
20.11.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Friesenstraße
27.11.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Schönholz Germanenstraße / Provinzstraße – Bismarckstraße – Niederschönhausen Friedensplatz
02.05.1914 Eröffnung des Streckenabschnittes Friedenau Beckerstraße / Knausstraße – Bismarckstraße / Mariendorfer Straße
06.05.1914 Eröffnung des Streckenabschnittes Martin-Luther-Straße / Augsburger Straße – Martin-Luther-Straße / Motzstraße
01.07.1915 Eröffnung des Streckenabschnittes Schöneberg Zietenstraße / Kurfürstenstraße – Zietenstraße / Bülowstraße
19.12.1916 Eröffnung des Straßenbahntunnels „Lindentunnel" Unter den Linden (Kastanienwäldchen – Am Festungsgraben bzw. – Kaiser-Franz-Joseph-Platz)
25.02.1917 Eröffnung des Streckenabschnittes Hohenzollerndamm / Güntzelstraße – Hohenzollerndamm / Berliner Straße
16.10.1917 Eröffnung des Streckenabschnittes Vinetastraße / Berliner Straße – Vinetastraße / Trelleborger Straße
15.05.1919 Übernahme der Strecken der Berlin-Charlottenburger Straßenbahn, der Westlichen Berliner Vorortbahn, der Südlichen Berliner Vorortbahn sowie der Nordöstlichen Berliner Vorortbahn
15.07.1919 Umwandlung der Großen Berliner Straßenbahn in einen Kommunalbetrieb von Berlin
15.12.1919 Eröffnung des Streckenabschnittes Sachsendamm / Tempelhofer Weg (Bahnhof Ebersstraße) – Sachsendamm / Naumannstraße (Bahnhof Papestraße); Ersatz für die Trassenführung über den Tempelhofer Weg
01.05.1920 Übernahme der Strecken der Berliner Ostbahnen
26.07.1920 Eröffnung der Strecke Schöneberg Sachsendamm – Alboinstraße – Lindenhof
01.10.1920 Groß-Berlin-Gesetz; Eingemeindung von Weißensee und Hohenschönhausen nach Berlin-Weißensee; Eingemeindung der Stadt Neukölln, von Britz, Buckow und Rudow nach Berlin-Neukölln; Eingemeindung der Stadt Schöneberg und von Friedenau nach Berlin-Schöneberg; Eingemeindung der Stadt Wilmersdorf, von Grunewald, Grunewald-Forst und Schmargendorf nach Berlin-Wilmersdorf; Eingemeindung von Reinickendorf, Tegel und Wittenau nach Berlin-Reinickendorf; Eingemeindung von Tempelhof und Mariendorf nach Berlin-Tempelhof und Berlin-Steglitz; Eingemeindung von Pankow, Niederschönhausen und Blankenburg nach Berlin-Pankow; Eingemeindung der Stadt Lichtenberg und von Friedrichsfelde nach Berlin-Lichtenberg; Eingemeindung der Stadt Charlottenburg und des Gutsbezirkes Heerstraße nach Berlin-Charlottenburg; Eingemeindung von Steglitz nach Berlin-Steglitz; Eingemeindung von Stralau nach Berlin-Friedrichshain; Eingemeindung von Johannisthal, Niederschöneweide, Oberschöneweide und Wuhlheide nach Berlin-Treptow
01.10.1920 Übernahme der Strecken der Straßenbahnen von Heiligensee und Cöpenick
08.12.1920 Übernahme der Strecken der Städtischen Straßenbahn Spandau
13.12.1920 Zusammenschluss mit den Berliner Elektrischen Straßenbahnen (BESTAG) und den Städtischen Straßenbahnen in Berlin (SSB) zur Berliner Straßenbahn (weitere Entwicklung siehe dort)